ECONTROL® – Richtlinien & Anleitungen

Auf den nächsten Seiten finden Sie die wichtigsten Richtlinien und Anleitungen für den Umgang mit ECONTROL®.

ECONTROL® – Bedienung des Musterkoffers

Zur Präsentation in Ihrem Haus oder auch bei Ihrem Kunden, liefern wir Ihnen einen Musterkoffer. Im folgenden Video ist die Handhabung genau erklärt.

Zum Tutorial

ECONTROL® – Transport & Lagerung

Beim Transport und der Lagerung von ECONTROL®-Isolierglasscheiben ist auf folgende Punkte zu achten:

  • Schutz vor Kontakt mit harten Gegenständen
  • Fachgerechtes Abstellen und Lagerung
  • Transport nur mit üblichen Glasgestellen
  • Glaselemente ausschließlich senkrecht zu tragen und zu transportieren
  • Kein direktes Abstellen auf einer Ecke
  • Kein Ziehen über den Boden auf einer Glaskante
  • Grundsätzlich Verwendung von Unterlagen – Holzleisten oder Gummi-Eckschuhe
  • ECONTROL®-Isolierglaselement muss auf gesamter Elementdicke bündig auf zwei Unterlagen stehen
  • Unterlagen und Kippstützen sind rechtwinklig zur Scheibenoberfläche anzuordnen
  • Lagerung im Trockenen, gut gelüftet, witterungsgeschützt
  • Stets Zwischenlagen zwischen Glasscheiben (Korkblättchen) verwenden
  • Auf der Baustelle müssen die Scheiben mit schwarzer Verpackungsfolie oder Abdeckhaube abgedeckt werden
  • Schutz vor intensiver Sonneneinstrahlung bis zur Verglasung

Download

ECONTROL® – Verglasungsrichtlinie

Im beigefügten PDF-Dokument finden Sie einen Überblick über wichtige Eckpunkte zur Verglasung von ECONTROL®. Die Angaben gelten für ECONTROL®-Isolierglas.

Die Einhaltung der Verglasungsrichtlinie ist Voraussetzung für etwaige Haftungs-, insbesondere Schadensersatz- und Gewährleistungsansprüche. Die Nichteinhaltung führt zum Haftungsausschluss. Grundsätzlich dürfen Scheiben und Randverbund von ECONTROL®-Isolierglas nicht nachträglich verändert werden.

Download

ECONTROL® – Installationsanleitung

Die Installationsanleitung ist maßgeblich und enthält die allgemeingültigen Vorschriften für die Elektroinstallation.

Im folgenden Dokument wurde die Anleitung zur Installation ausführlich zusammengestellt und sollte vor der Installation der Steuergeräte genau gelesen werden.

Download

ECONTROL® – Bedienungsanleitung

EControl-Glas bietet verschiedene Bedienungsmöglichkeiten für die Scheiben. Alle Details sind im folgenden PDF-Dokument zusammen gestellt.  

Download

ECONTROL® – Richtlinien zur Reinigung

Für die Reinigung von eingebauten ECONTROL®-Isoliergläsern sind folgende Hinweise zu beachten:

  • Abgedunkelte ECONTROL®-Isolierglasscheiben erwärmen sich bei Sonneneinstrahlung auf bis zu 60-70°C. Eine Reinigung von außen sollte deshalb nur im hellen Zustand erfolgen.
  • An warmen Sonnentagen, sowie in der prallen Sonne darf eine ECONTROL®-Isolierglasscheibe nicht gereinigt werden.
  • Auf der Baustelle: Zur Vermeidung von Glaskorrosion an den außen liegenden Glasoberflächen, sind Zementschlämme und Absonderungen von Baustoffen sofort zu entfernen.
  • Es dürfen keine kratzenden Werkzeuge, wie Rasierklingen oder Schaber und auch keine abrasiven Reinigungsmittel wie z. B. Scheuermittel und Stahlwolle verwendet werden, da dies grundsätzlich zu einer Verkratzung der Glasoberflächen führt.
  • Hartnäckige Verunreinigungen wie z. B. Kleberückstände, Farb- oder Teerspritzer sind nur mit geeigneten Lösungsmitteln zu entfernen

Download

ECONTROL® – Visuelle Beurteilung

Im beigefügten PDF-Dokument finden Sie alle Richtlinien zur Beurteilung der visuellen Qualität von ECONTROL®-Verglasungen.

Generell gilt:

ECONTROL®-Scheiben werden aus teilvorgespannten (TVG) Einzelscheiben hergestellt und die Isolierglasscheiben zum Teil aus vorgespanntem Glas (TVG/ESG). Charakteristisch für vorgespannte Gläser ist die im Vergleich zu FLOAT-Gläsern erhöhte Welligkeit der Glasscheiben.

Bei ECONTROL® werden zwei teilvorgespannte Einzelscheiben zu einem Verbundglas verbaut. Hierdurch kann es zu einer Überlagerung der Welligkeit der Einzelscheiben und zu optischen Verzerrungen kommen.

Optische Verzerrungen, die aufgrund des Vorspannens der Glasscheiben sichtbar sein können, stellen keine Einschränkung der elektrochromen Funktion dar und bilden deshalb grundsätzlich keinen Reklamationsgrund.

Download